(W)ehe du gehst

(W)ehe du gehst Book Cover (W)ehe du gehst
Jannes C. Cramer
Thriller
CreateSpace Independent Publishing Platform
15.08.2015
ebook, Print
232
Amazon

Inhalt

Kira leidet unter der übertriebenen Eifersucht, dem Jähzorn und den zunehmenden Handgreiflichkeiten ihres Mannes. Als sie mit der Hilfe ihrer besten Freundin Juliane versucht, aus der Ehe mit Jonas zu fliehen, bringt sie nicht nur sich selbst in Lebensgefahr. Sie ahnt nicht, dass er vor nichts zurückschreckt, um sie zu finden und wieder in seine Gewalt zu bringen…

Meine Meinung

Diese kurze Passage sagt schon sehr viel über den Inhalt des Buches aus und doch ist der Leser gefesselt, von dem was als nächstes passiert.Kira denkt, sie hätte es endlich geschafft ihren übertrieben eifersüchtigen Ehemann mit Hilfe ihrer besten Freundin zu entfliehen, doch erstens kommt es anders und zweitens als Frau denkt.Jonas ihr Ehemann setzt wirklich alles daran, seine Frau zurück zu gewinnen und er schreckt dabei vor nichts und niemanden zurück.Wenn der Leser denkt, er würde wissen, was auf der nächsten Seite passiert, so wird er öfter eines besseren belehrt.Jannes schafft es, den Leser zu verwirren im positiven Sinne, denn ich habe das eine oder andere Mal genau gewusst, wie der Thriller weiter geht und doch lag ich jedes mal vollkommen falsch.

Ich bin positiv überrascht gewesen, denn ich muss gestehen ich hatte bis zu diesem Roman noch nichts von Jannes C. Cramer gehört, geschweige gelesen.Zum Autor kann ich nur sagen, dass ich die Gelegenheit hatte, mich kurz mit ihm zu unterhalten, auch wenn nur in schriftlicher Form, aber er hat sich auch kleine Kritikpunkte angehört und diese aus der Sichtweise des Lesers verstanden.
 Geschrieben ist das Buch aus mehreren Perspektiven. Der von Kira und Jonas, aber auch aus der Sicht von Kommissar Frank Holper, dem ermittelnden Beamten.Im Laufe des Buches kommt noch eine vierte Protagonistin hinzu, welche eine besondere Rolle im Roman spielt, aber ich möchte nicht alles verraten, außer dass es nicht Juliane die beste Freundin von Kira ist.
 Die anhaltende Spannung zieht sich durch das komplette Buch und der Leser hofft inständig, dass Jonas Kira nicht wieder in seine Hände bekommt und es ein gutes Ende mit Kira nehmen wird.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, auch wenn ich die eine oder andere Passage als leicht übertrieben empfunden habe.Schlussendlich geht es aber auch darum, dem Leser begreiflich zu machen, dass das Thema häusliche Gewalt allgegenwärtig ist und jeden Treffen kann.Ich sage nur „Bis das der Tod uns scheidet“ sollte nicht zu wörtlich genommen werden.

Fazit Ich kann das Buch (W)ehe du gehst jedem empfehlen der gerne Thriller liest und Spannung bis zum Schluss mag.

4/5 Sternen

©Danny

Facebook

Published by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.