Verlockende Sehnsucht

Verlockende Sehnsucht Book Cover Verlockende Sehnsucht
Astrid Freese
Romantasy,Erotik
bookshouse
24.05.2015
ebook, Print
379
bookshouse

Inhalt

Die sterbliche Meisterdiebin Lyeen Adalis will nichts mit Engeln zu tun haben, denn Vael, Erzengel von Maleja, hat ihr Leben zerstört. Als jedoch ausgerechnet Vael sie für einen Auftrag anheuern will, bleibt ihr kaum eine Wahl. Eine Absage würde einem Selbstmord gleichkommen.

Was zu Beginn wie ein harmloser Job wirkt, entpuppt sich schnell als Spiel um tödliche Macht. Ein Kampf, bei dem Lyeen aufpassen muss, nicht ihr Herz zu verlieren. Vael mag gefährlich sein, ist aber ebenso heiß. Er weckt eine Leidenschaft ihn ihr, die Lyeen alles kosten könnte – am Ende sogar das Leben …

Meine Meinung

Lyeen ist anders ist alle anderen und wird als Monster bezeichent aufgrund einer Narbe in ihrem Gesicht. Schönheit und makelloses Aussehen sind für die Menschen auf Maleja sehr wichtig, denn sie wollen so sein wie die Engel und Vampire, wunderschön und ohne jeglichen Makel.Lyeen hat als Kind versucht die Flügel des höchsten Engels Vael zu berühren und  wurde von seinem Himmelaffen dafür im Gesicht verletzt und leidet seitdem unter Selbsthass und fühlt sich minderwertig. Da sie auch ihre Eltern verloren hat, bleibt Lyeen nichts anderes übrig, sich als Diebin durchzuschlagen. Sie bekommt den Auftrag von einem Engel etwas stehlen und promt gerät sie an den Erzengel, den sie seit 13 Jahren hasst, Vael der Regent und atemberaubenste Engel von Maleja. Vael fühlt sich zu Lyeen hingezogen und es gibt ein Geheimnis, welches er vor ihr verbirgt und mit dem Vorfall zutun hat, der damals passiert ist. Er bietet Lyeen einen Job an den sie annehmen muss und beide geraten in seinen Sog aus Intriegen, Gefahr und brennende Leidenschaft.

Die Autorin erzählt in Verlockende Sehnsucht über eine Welt in der Engel, Vampire und Menschen leben. Die Struktur die auf Maleja herrscht fand ich sehr ähnlich, wie die von Nalini Singh in Gilde der Jäger. Ein Erzengel der über alle herrscht, Vampire die den Engeln dienen und sie beschützen, sowie Menschen, die als letztes stehen in der Kette. Der Schreibstil war sehr flüssig, wodurch  man sich die Welt von Maleja auch Bildlich gut vorstellen konnte. Die Protagonisten Lyeen und Vael haben mir gut gefallen auch die Nebencharaktäre besonders Shariel und Ayla fand ich recht witzig wenn sie zusammen waren. Was mich doch etwas gestört hat war, dass viele Sachen nicht erklärt werden. Ich hätte gerne mehr gewußt über  das wie und warum Lyeen als Hybrid und dann ihre Verwandlung zum Ende des Buches (ich will hier nicht näher darauf eingehen sonst müsste ich spoielern) oder was die Himmelsaffen angeht, ihre genau Bedeutung.

Cover: hätte schöner gestalltet sein können

Fazit Leichte Kost für zwischen durch wer gerne was von Engeln und Vampiren liest. Leider fand ich die Ähnlichkeit zu einer anderen Engels Reihe etwas schade und hat mein Lese Vergnügen doch etwas getrübt.

4/5 Sternen

©Tanja

Facebook

Published by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.