Drachenzahndolch -1-

Drachenzahndolch 1 Book Cover Drachenzahndolch 1
Die Saga der Drachenrüstung
Elvira Zeißler
Fantsy, Jugendbuch
BookRix
23.08.2012
ebook
364
Amazon

Inhalt

Die neue abgeschlossene Fantasy-Saga von der Autorin der beliebten „Feenkind“-Reihe!

Einst beglich ein Drache seine Lebensschuld mit einer Rüstung, die Stärke, Weisheit und Mut verlieh … Flos Leben wird völlig aus der Bahn geworfen, als ihm ein merkwürdiger alter Dolch in die Hände fällt und er eine schöne Unbekannte beim Stehlen erwischt. Die Spur des Dolchs führt ihn in eine fremde Welt voll Abenteuer und Gefahr, die mit seiner eigenen nur wenig gemein hat. Einzig von dem Wunsch beseelt, wieder nach Hause zu kommen, muss Flo plötzlich um sein Leben fürchten, denn schon bald wird er von Soldaten des Imperators gejagt. Ohne zu wissen, in was er eigentlich hinein geraten ist, wird er zudem von eigenartigen Träumen heimgesucht, in denen er die Erinnerungen längst verstorbener Menschen durchlebt.

Und der geheimnisvolle Drachenzahndolch scheint der einzige Schlüssel zu sein …

Meine Meinung

Ich habe den ersten Teil Der Drachenzahndolch (Die Saga der Drachenrüstung) von Elvira Zeißler schnell gelesen, was daran gelegen hat, dass die Autorin einen flüssigen Schreibstil hat.Zum Inhalt möchte ich nicht zu viel verraten nur soviel, damit es auch für andere Leser spannend bleibt.Der Protagonist Florian ist ein typischer Teenager von 15 Jahren, der sich mehr für Videospiele, als für die Schule interessiert.Er freut sich seinen Geburtstag mit Freunden zu verbringen und mit ihnen Pizza essen und ins Kino zu gehen.Er denkt nicht im geringsten an das, was ihm passieren wird, denn erst nach dem Kinobesuch, beginnt sein eigentliches Abenteuer.Er begegnet Keyla, der wohl schönsten Frau, die er gesehen hat und weiß zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass sie der Grund für seine Abenteuer werden wird.Er ist halt ein naiver Teenager, der mit einer ordentlichen Portion Mut ausgestattet ist und wie der Leser erfährt, die ersten Erfahrungen in Kampfsport gemacht hat.Keyla nimmt ihn unabsichtlich mit in ihre Welt, so dass er fortan mit ihr einige Abenteuer besteht, und wie es sich für einen Teeanger gehört, natürlich in sie verliebt…Es ist aber alles andere als eine Liebesgeschichte, denn Keyla ist gut 10 Jahre älter als Florian und auch bis über beide Ohren verliebt, nur nicht in ihn.Flo alias Florian lässt nichts unversucht, in seine eigene Welt zurück zu kehren, nur ist das leider nicht so einfach, wie er sich das vorstellt, denn alles was er über Magie weiß, kennt er aus Videospielen…

Kurz noch ein paar Worte zu den Protagonisten.Flo ist für mich die Verkörperung eines „Gamers“. Er denkt, dass alles was er in seinen Videospielen gelernt hat, auch anwendbar bzw. greifbar in seiner neuen Umgebung ist.Er redet von Magie, die es aber in diesem Sinne nicht gibt. Es gibt Kundige, die etwas ähnliche wie Magie ausüben können.Er stellt für sich immer wieder fest, dass er doch noch vieles lernen muss und hat mit Keyla eine gute Lehrerin.Auch wenn er sie anfangs immer nervt und natürlich nicht immer das tut, was sie möchte, so lernen sie sich doch besser kennen und schätzen.Sie sind für mich wie Geschwister, wobei beide gegenseitig auf sich aufpassen.Keyla ist für mich der typische „Diebin“ in einem Fantasieroman.Verschlagen auf der einen Seite, aber auch mit einer großen Portion Nächstenliebe ausgestattet.Sie möchte nachdem sie sich in ihrer Welt befindet eigentlich nur nach Hause zu ihre Verlobten, um ihn den Drachenzahndolch zu überbringen.Flo ist dabei eigentlich ein Klotz am Bein, der sie durch seine Anwesenheit behindert.Sie sollte durch die Teleportation in ihre Welt Zuhause auftauchen, aber durch Florians erscheinen, ist sie weit weg von ihrer Heimat angekommen.Keyla ist eine schlaue, gebildete junge Frau, die sich das meiste selbst beigebracht hat.Ich möchte an dieser Stelle nichts weiter über das Buch schreiben, denn ansonsten würde die Spannung genommen werden.

 Die komplette Reihe:

„Der Schwur des Drachen“ (Prequel, kostenlos)

„Der Drachenzahndolch – Die Saga der Drachenrüstung Band 1“

„Die Rückkehr der Drachen – Die Saga der Drachenrüstung Band 2″

 

Fazit Ich habe das Buch als E-book gelesen und kann wenig zu dem Cover beitragen.Der flüssige Schreibstil von Elvira Zeißler sollte sowohl alt, wie auch jung begeistern, aber empfehlen würde ich es als Jugendbuch.Gefreut habe ich mich über den Hauptcharakter, da er ein typischer Teenager ist, der lieber mit Freunden abhängt und Videospiele spielt und natürlich leicht naiv scheint.Ich persönlich war überrascht von dem Buch, da ich vorher noch nichts von der Autorin gelesen hatte.

4/5 Sternen

©Danny

Facebook

Published by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.