Blogtour Eternity-Wächter der Muse- Protagonisteninterview

 photo 2772_1678798265742607_1231081905746240142_n_zpshynfzxwf.jpg

Hallo und herzlich Willkommen zur Blogtour „Eternity-Wächter der Muse“ von Andalie Herms!

Gestern hat euch Yvonne das Buch ja schon etwas vorgestellt und heute lernt ihr bei mir den Hauptprotagonisten Chris kennen. Chris ist der Sänger der Band GoE und ich durfte ein wirklich tolles Interview mit ihm führen! Aber lest selbst was Chris mir alles über sich verraten hat 😉

Wenn ihr schon immer mal etwas über Musen wissen wolltet, dann seid ihr morgen bei Toni genau richtig!

Hallo Chris, es freut mich, dass du hier bist und ich dir ein paar Fragen stellen darf.
Ich hoffe dir geht es gut und ich würde gerne von dir als erstes wissen, ob es bald von euer Band GoE was neues gibt? Geht ihr bald mal wieder auf Tour?
Hallo Tanja, ich freue mich hier zu sein.
Momentan arbeiten wir an einem neuen Album und haben hier noch etwas zu tun, aber ich hoffe, dass wir damit bald fertig sind und dann wieder auf Tour gehen können.

 
Ihr Jungs lebt ja sehr zurückgezogen und dort auch sehr einsam, wünscht du dir manchmal mehr Trubel und die Annehmlichkeiten, die eine Großstadt zu bieten hat?
Ja, das stimmt, wenn wir nicht auf Tour sind, leben wir sehr einsam. Ich sehe es als Ausgleich zum Tourleben. Ich mag es, jeden Tag in einer neuen Stadt aufzuwachen, viele Menschen um mich herum zu haben. Aber irgendwann kommt auch der Punkt, wo ich wieder für mich sein möchte und ein, für uns ganz normales Leben leben möchte.

 
Wenn so viele Männer zusammen auf einem Haufen leben, gibt es doch bestimmt mal Streit zwischen euch und es fliegen die Fetzen, oder kommt sowas bei euch nie vor?
Wir leben schon sehr lange zusammen, wir kennen uns in- und auswendig und haben keine Geheimnisse voreinander. Klar hat man mal einen schlechten Tag, aber Island ist ein weites Land, da kann man sich auch mal für einen Tag aus dem Weg gehen. Männer sind da ja auch nicht so empfindlich, wir sehen über vieles hinweg. Anders wäre das wohl, wenn so viele Frauen zusammen leben würden.

 
Zum Thema Geheimnisse, denn wenn man im Internet nach euch sucht, findet man eigentlich….nichts. Habt ihr etwas zu verbergen? 😉
Ähm, diese Frage war aber jetzt nicht abgesprochen, oder? Wir halten unser Privatleben eben gerne aus der Öffentlichkeit heraus.

 
Von Musikern weiß man das sie oft mal Unterwäsche von ihren weiblichen Fans auf die Bühne geworfen bekommen. Passiert euch das auch?
Sehr selten. Unsere Konzerte finden ja eher in kleineren Locations statt und die Stimmung dort ist super, aber die Fans sind nicht so fanatisch.

 
Lebt ihr eher bescheiden, oder lasst ihr es auch mal so richtig krachen?
Ich glaube, die Zeiten von Sex, Drugs and RocknRoll sind vorbei. Unser letzter Partyabend hat uns gelehrt, uns auf das wesentliche zu besinnen. Klar gehen wir auch mal aus und wir übernachten nicht mehr in Jugendherbergen, aber „krachen lassen“ würde ich das nicht nennen.

 
Jetzt machst du mich neugierig. Was ist denn an diesem Abend passiert?
Viel kann ich dir nicht dazu sagen. Aber wir haben nichts zertrümmert, falls du das meinst.

 
Was läuft denn so in Sachen Liebe bei dir Chris? Ich kann mir nicht vorstellen bei deinem Aussehen, dass du keine Freundin hast. Die Frauen stehen bestimmt Schlange bei dir! 😉
„lacht“ Danke für das Kompliment. Aber nein, ich habe keine Freundin. Mein Leben gibt mir dazu nicht die Möglichkeit.

 
Wieso keine Möglichkeit? Andere Musiker haben doch auch eine Freundin oder Ehefrau.
Diese Frage geht jetzt aber wieder sehr in das Privatleben, oder? Sagen wir mal so, wir sind etwas anders als andere Musiker.

 
Wenn du einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen?
Manchmal wünsche ich mir ein ganz normales Leben.

 
Danke für das tolle Interview Chris und die Zeit die du dir für mich genommen hast 🙂 ich hoffe wir werden bald noch mehr von euch sehen und hören!
Ich habe zu danken. Und ich würde mich freuen, wenn wir uns bei unserer nächsten Tour wiedersehen würden.

 

Findet ihr nicht auch das Chris wirklich ein toller Kerl ist! 🙂

Ich hoffe euch hat Interview gefallen und ihr habt Lust bekommen das Buch selbst zu lesen! Und wäre es nicht toll wenn man auch gleich ein wunderschönes Lesezeichen dazu hätte?
 photo 10603580_1681136668842100_7780914827676746263_n_zpshybijop7.jpg

Ihr könnt 3 Schmucklesezeichen gewinnen!

Ihr müsst mir nur meine Frage beantworten: Wo finden die Konzerte der Band statt? Auf großen Bühnen oder in kleineren Location?

Je mehr Fragen von euch richtig beantwortet werden auf den einzelnen Blogs, desto mehr Lose könnt ihr sammeln!

Ich wünsche euch viel Glück und drücke euch die Daumen!! ♥

 

Gewinnspielregeln:
✩ Seid über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
✩ Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail hinterlassen.
✩ Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
✩ Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
✩ Das Gewinnspiel endet am 24.01.2016. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich per Mail

 

Fahrplan

11.01.2016

Bella von Bellas Life

Autoreninterview & Cover-/Titelwechsel

12.01.2016

Yvonne von Yvi’s kleine Wunderwelt

Buchvorstellung

13.01.2016

Tanja von RealBooksNeverDie

Protagonisteninterview

14.01.2016

Toni von Ruby-Celtic testet

Musen

15.01.2016

Silence Bibliophilia von Silences Bücherwelt

Was macht ein erfülltes Leben aus?

16.01.2016

Nadja von Bookwormdreamers

Liebe oder Karriere?

17.01.2016

Verena von Books and Cats

Schauplätze Düsseldorf und Island

 

Facebook

Published by

5 thoughts on “Blogtour Eternity-Wächter der Muse- Protagonisteninterview

  1. Hallo Tanja,
    dankeschön für das tolle Interview, auch wenn Chris ja nicht sehr viel verraten will! 😉
    Die Konzerte finden in kleineren Locations statt!
    Liebe Grüße, Anakalia/ Andrea W.

  2. Hallo und vielen Dank für einen weiteren schönen Blogtourbeitrag! Zur heutigen Frage: Die Konzerte finden in in kleineren Locations statt.

    Viele liebe Grüße
    Katja

  3. Wie ich Chris liebe☺ Ist er nicht himmlisch? Kein bisschen überheblich und deswegen spielen die in kleinen Locationen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.