Autoreninterview zur Blogtour Highheels Herz&Handschellen

 photo Blogtour34_zpsfnk1pxzn.jpg

Es freut mich, dass ihr den Weg auf meinen Blog gefunden habt! Leider ist dies auch schon der letzte Tag der Blogtour zu Jana Herbst Buch Highheels Herz&Handchellen. Zum Abschluß gibt es hier bei mir das Autoreninterview und ich persönlich habe mich gefreut, dass die Autorin mir verraten hat, dass sie meine Hoffung auf einen nächsten Teil wahr werden lässt! Welche das genau ist, müsst ihr schon selbst lesen 😉 und im Anschluß könnt ihr auch gleich noch am Gewinnspiel teilnehmen! Einen Überlick über den Blogtourenverlauf findet ihr hier

Jana Herbst ist das Pseudonym von Claudia Giesdorf, die 1982 in Rheinland-Pfalz geboren wurde. Eine ihrer schönsten Kindheitserinnerungen ist das Klackern der Schreibmaschine, wenn ihr Opa etwas darauf geschrieben hat. Stundenlang stand sie vor dem Gerät, tippte wahllos auf Buchstaben und stellte sich vor, Schriftstellerin zu sein. Seit über zwanzig Jahren lebt sie nun in Berlin, mittlerweile mit Mann und Tochter, nach deren Geburt sie beschlossen hat, noch einmal zu studieren. Nun schließt sie bald ihr Studium der Klassischen Archäologie ab und weiß ziemlich genau was sie schreiben soll, wenn eine Tastatur vor ihr steht.

Hallo Claudia!
Es freut mich sehr, dass du dir die Zeit genommen hast, um mir meine Neugier und die der Leser zu befriedigen. Meine erste Frage wäre gleich die Sache mit deinem Opa und der Schreibmaschine. War er auch Schriftsteller?

Hallo, liebe Tanja! Ich freue mich, dass ich zu Besuch auf deinem Blog sein darf. Ich glaube, mein Opa hat schon immer mal mit dem Gedanken gespielt, etwas zu schreiben, es aber letztendlich nie umgesetzt. Er hat aber jeglichen Schriftverkehr auf seiner Schreibmaschine erledigt, so dass das Klackern wirklich sehr oft zu hören war.

Du wolltest ja schon sehr früh Schriftstellerin werden, hättest du gedacht, dass du wirklich mal ein Buch raus bringen würdest?

Nie! Ich habe diesen Wunsch sogar sehr lange auf Eis gelegt, aber irgendwie ist es immer wieder mit mir durchgegangen und ich saß stundenlang am PC und habe geschrieben. Und dann irgendwann war mein erstes Buch fertig.

Ich muss gestehen ich habe Highheels Herz&Handschellen verschlungen! Erst dachte ich, eine Frau in Highheels und im Wald von Mecklenburg-Vorpommern, naja ob das so witzig ist. Aber das war es!! Hat deine Protagonistin Anna etwas von dir ;-), was z.B. die Schuhe und das Essen angeht?
Bist du eher ein praktischer Mensch ohne viel Designer Klamotten im Schrank?

Danke! Freut mich, dass Dir mein Buch gefallen hat! Also Annas Schuhtick teile ich nicht. Ich habe ein einziges Paar Highheels in meinem Schrank und wenn ich die anziehe, denke ich spätestens nach fünf Minuten, dass mir die Füße abfallen. Auch in Bezug auf Designerklamotten habe ich keine Gemeinsamkeiten zu Anna, da fehlt mir erstens die Personal Trainerin, um da überhaupt reinzupassen und zweitens das Geld, es dann auch noch zu kaufen 😉 Die einzigen Gemeinsamkeiten zwischen Anna und mir sind tatsächlich das Essen und das Abdriften.

Anna und Filip sind ja eine Weile im Wald zusammen, warum hast gerade diesen Ort gewählt und warum Mecklenburg-Vorpommern?

Ich hatte von Anfang an diese Idee im Kopf, dass eine junge Frau im Wald sitzt, die dort überhaupt nicht hingehört. Ich habe sie praktisch vor mir gesehen, wie sie vor dieser völlig maroden Hütte steht und sich denkt: So eine Scheiße. Mecklenburg-Vorpommern hat sich aus zwei Gründen ergeben. Einmal, weil die Nähe zu Berlin besteht und andererseits, weil mein Mann und ich vor ewigen Zeiten mal in den Nationalpark in Müritz gestolpert sind und völlig fasziniert von der Landschaft waren.

Wer oder was hat dich zu deinem Buch inspiriert?

Der Idee für mein Buch ging eine Frage voraus: Warum gibt es nur in Amerika diese durchtrainierten, knackigen Agenten? Und dann habe ich durch Zufall eine Reportage gesehen, dass eine deutsche Spezialeinheit bei einem Wettkampf aller Spezialeinheiten gewonnen hatte und da dachte ich mir: HA! Und so entstand Filip.

Wer hat dir zu Filips Job bei deiner Recherche geholfen, oder hast du dir das alles selbst ausgedacht?

Da Filips Organisation ja rein fiktiv ist, habe ich meiner Fantasie freien Lauf gelassen, allerdings habe ich die Mafiastrukturen recherchiert und da muss ich sagen, war Youtube mein bester Freund.

Anna ist ja Künstlerin, verstehst du auch was von Kunst, oder sammelst du sie vielleicht auch?

Von moderner Kunst verstehe ich ehrlich gesagt nicht viel, allerdings studiere ich Klassische Archäologie und habe dort sehr viel mit Physiognomie von Statuen und der Wiedergabe von Körpern, Darstellungen auf Reliefs, Interpretation von Vasenbildern etc. zu tun.

Wo ist dein Lieblingsort zum schreiben?

Oh, da bin ich sehr bescheiden, ich habe nicht mal ein Arbeitszimmer. Ich sitze bei uns zu Hause am Esstisch und räume alles brav weg, wenn ich meine Tochter vom Kindergarten abhole. Die einzige Voraussetzung, die sein MUSS, ist Ruhe. Keine Musik. Kein Geplapper. Nichts.

Wie lange hast du an Highheels, Herz&Handschellen gearbeitet bis du das schöne Wort ENDE darunter schreiben konntest?

Sehr, sehr lange. Ich hatte die Idee bereits kurz nach der Geburt meiner Tochter und habe als sie ungefähr ein halbes Jahr alt war immer mal wieder versucht, ein bisschen zu schreiben, aber es kam so unglaublich viel dazwischen. Mein Nebenjob, den ich meistens am Wochenende nachgehe, Klausuren in der Uni, Krankheiten meiner Tochter usw. Als ich dann einmal wirklich, wirklich Zeit hatte, ging es sehr schnell, weil die beiden Charaktere so lebendig sind, dass es mir leichtgefallen ist, sie zu schreiben. Das hat dann nur noch ein halbes, mit Überarbeitung dreiviertel Jahr gedauert. Und als ich das Wort ENDE geschrieben habe, konnte ich es kaum fassen.

Was machst Du in deiner Freizeit?

Hat man als Mama Freizeit? 🙂 Ein richtiges Hobby habe ich leider nicht, dazu fehlt im Moment einfach die Zeit. Aber wir gehen gerne Wandern, bspw. in der Sächsischen Schweiz, oder unternehmen kulturelle Sachen, wie Museen, Ausstellungen, Konzerte.

Ich beneide dich wirklich um dein Studium in der Archäologie und würde sehr gerne mal in Ägypten bei einer Ausgrabung dabei sein! Wo wäre dein Lieblingsort für eine Ausgrabung?

Das Studium ist wirklich super! Mein Spezialgebiet ist die römisch/griechische Kultur, so dass sich mein Ausgrabungswunsch auf dieses Gebiet beschränkt. Spannend würde ich dort den Klassiker Pompeji finden, aber auch Orte wie Olynth (die Stadt wurde erobert und beinahe von einem Tag auf den anderen verlassen, so dass man hier das antike Leben studieren kann!) wären super.

Wirst du bald eine schreibende Archäologin sein?

Sobald ich mal dazu komme, meinen Abschluss zu schreiben 🙂

Was mich ganz besonders Interessiert ist, ob es bald mehr von dir zu lesen geben wird? Vielleicht eine Fortsetzung mit Filips Partner? Oder etwas anderes?

Ha, liebe Tanja, was soll ich darauf antworten?! Ja. Ja. Auch 😉 Mein Verlag hat schon angedeutet, dass sie auf ein neues Agenten-Buch warten und wenn mein Zeitplan aufgeht, wird es noch in diesem Jahr erscheinen. Außerdem schreibe ich noch an einem ganz anderen Projekt, aber das verrate ich noch nicht.

Wirst du auch auf der LBM anzutreffen sein?

Ja! Sobald die Termine feststehen, werde ich sie auf meiner Autorenseite auf Facebook www.facebook.com/janaherbst.autorin posten. Ich werde übrigens auch auf der LLC sein, aber auch da habe ich noch keine konkreten Termine.

Ein großes DANKE an dich liebe Claudia für die Beantwortung meiner Fragen und das wir diese Blogtour zu deinem unglaublich tollen und witzigen Buch machen durften ♥

Ich danke euch für die ganze Mühe, die ihr euch gemacht habt! Danke! 🙂

 

 

 photo ESTABLISHED 1856_zps9skell11.jpg

Alle, die gerne selbst die Geschichte von Anna und Filip lesen möchten, haben die Chance 3 signierte Bücher von Jana Herbst zu gewinnen!! Dazu müsst ihr mir nur meine Frage beantworten

Was für ein Studium macht die Autorin zur zeit?

Das Gewinnspiel endet am 22.02.2016 um 23:59 Uhr.

Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich bereit im Gewinnfall öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

 

Montag, 15. Februar 2016

Buchvorstellung

bei Angy von Silences Bücherwelt

Dienstag, 16. Februar 2016

Zitate aus dem Buch

bei Julia von Blonderschatten’s Welt der Bücher

Mittwoch, 17. Februar 2016

Survivalguide ohne Strom

bei Nadja von Bookwormdreamers

Donnerstag, 18. Februar 2016

Die Mafia

bei Mella von Lu’s Buchgeflüster

Freitag, 19. Februar 2016

Undercoverarbeit

bei Beate von BeateLovelyBooks

Samstag, 20. Februar 2016

Protagonisteninterview

bei Julia von tealicious books

Sonntag, 21. Februar 2016

Autoreninterview

bei Tanja von RealBooksNeverDie

Facebook

Published by

14 thoughts on “Autoreninterview zur Blogtour Highheels Herz&Handschellen

  1. Hallo 🙂
    Das war ja mal ein sehr interessantes Interview einer sehr sympathischen Autorin.
    Die Antwort lautet Klassische Archäologie
    Lieben Gruss und danke für die tolle und informative Blogtour
    Katja

  2. Hallo,

    Ein wirklich sehr schönes Interview : )
    Es hat Spaß gemacht bei dieser tollen Blogtour dabei gewesen zu sein!
    Hier ist die letzte Antwort auf die letzte Frage:
    Die Autorin studiert Klassische Archäologie

    LG
    Hatice

  3. Hallo,

    schade, daß die Blogtour schon zu Ende ist. Danke für das interformative Interview. Man lernt die Autorin ja richtig gut kennen.
    Die Antwort: Sie studiert klassische Archäologie (wirklich sehr interessant)
    Wünsche einen schönen Sonntag.
    LG Sonja

  4. Da mein kommi scheinbar nicht veröffentlicht wurde, noch einmal❤
    Guten morgen
    Dankeschön für das tolle Interview❤
    Ich werde am sonntag in leipzig sein und hoffe dich dort treffen und kennenlernen zu können❤
    Antwort: Archäologie
    Lg Sabrina

    1. Guten Morgen Sabrina 🙂
      Freut mich das dir das Interview gefallen hat! Mmmh komisch, denn eigenlich gehen Kommentare bei BT so online ohne meine Zustimmung. Aber schön das du es noch mal versucht hast 🙂

      LG
      Tanja

  5. Hallo…
    Vielen Dank für das tolle Interview!
    Die Frage ist einfach. Die liebe Claudia studiert Klassische Archäologie!
    Davon lässt sie ja auch einiges in ihr Buch einfließen…

    @Claudia: Du willst doch wohl nicht nach Ägypten abhauen???? Bist du wahnsinnig….

    Liebe Grüße Maren von lovelyliciousme

  6. Hallo ,

    tolles und interessantes Interview. Vielen Dank .
    Die Autorin studiert Klassische Archäologie.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt

  7. Hallo 😉

    Klassische Archäologie studiert sie. Finde ich extrem aufregend, sollte sie dann unbedingt mal viel mehr drüber erzählen 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

  8. Hi die Blogtour hat echt wieder Spaß gemacht und es war klasse noch mehr über die Autorin zu erfahren.
    Zu eurer Frage die Antwort lautet klassische Archäologie.

    Lg Ricarda; – )

  9. Hallo,
    danke für das tolle Interview und die schöne und abwechslungsreiche Blogtour! Schade, dass sie schon wieder vorbei ist!
    Jana Herbst studiert gerade klassische Archäologie!
    Liebe Grüße, Anakalia

  10. Dankeschön für das tolle Interview.

    Sie macht ein Studium der Klassischen Archäologie.

    Liebe Grüße,
    Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.